Strandbesuch: 5 Gründe für Urlaub am Schönberg Strand

Seebrücke, Schönberg Strand

Schönberg gehört zu den größten Gemeinden in die Probstei, hat rund 6.000 Einwohner und mehrere Ortsteile, zu den Neuschönberg und Schönberg Strand zählen. Vor allem letzterer ist bei Urlaubern sehr beliebt, da der Sand weiß, die Ostsee sauber und das Unterhaltungsprogramm – gerade im Sommer – abwechslungsreich ist. Hier lest ihr meine Top 5, am Schönberg Strand Urlaub zu machen.

Die Seebrücke
Seit Anfang des neuen Jahrtausends steht die Seebrücke wieder am Schönberg Strand und erlaubt es Gästen, trocknen Fußes 250 Meter weit hinaus aufs Meer zu gehen. Ich sage „wieder“, weil bereist 1910 eine solche – damals 304 Meter lange – Bücke den Strandbereich des Seebades zierte. Diese wurde jedoch zu Beginn des ersten Weltkriegs gesprengt, aus Angst, der Feind könnte sich diese zunutze machen.

Nach einiger vergeblichen Versuchen, wurde eine zweite Seebrücke 2001 eingeweiht. Seitdem dienst sie vielen Herren: Hier legen hier Ausflugsschiffe – zurzeit die „Diana“ – an. Wer will, kann hier Yoga machen. Sie dient zum Angeln, Flanieren und um besonders schöne Sprünge ins Meer zu machen (das ist zwar offizielle nicht erlaubt, die Jugendlichen machen das aber trotzdem).

Besonders abends, bei Sonnenuntergang, ist ein lauschiges Plätzchen auf den Bänken am Brückenkopf heiß begehrt. Es ist ja aber auch wirklich traumhaft, die Sonne langsam im Meer verschwinden und den Himmel sich in die verschiedensten Rot-, Orange- und Lilatöne färben zu sehen.

Jedes Jahr feiert die Gemeinde den Seebrücken-Geburtstag mit einem großen Familienfest auf dem Deich (Mitte Juli). Eine weitere coole Veranstaltung sind die Baltic Beach Days Anfang August – beides mit Live-Musik und Kinderprogramm.

Über den Deich, den gepflasterten Vorplatz und Gummimatten am Strand können auch Menschen, die auf Rollstühle angewiesen sind, an den Strand. Wer einen Strandrollstuhl, kann diesen kostenlos bei der Tourist-Information ausleihen.

Von der Seebrücke hat man einen tollen Blick aus die Ostsee und ein Gefühl von Weite.

Der Strand
Vielleicht denkst du: „Strand? Den gibt es doch überall auf der Ecke!“ Das stimmt natürlich. Der Strandabschnitt des Schönerer Strandes zieht sich von Buhne 36 bis 40. Aber hier gibt es nicht nur Sand zum Buddeln. Hier stehen Strandkörbe für Sandflüchter, ab Buhne 41 dürfen auch die Vierbeiner mit an den Strand – also Hunde, bei Katzen bin ich mir nicht sicher… Wem das im-Sand-Rumliegen zu langweilig ist, der kann Surfen, Segeln oder Stand-Up-Paddeling lernen. Strandspielzeug steht zum kostenlosen Verleih gleich neben der Seebrücke zur Verfügung und natürlich passen hier als Kurstrand (also Kurkarten kaufen!) die Rettungsschwimmer auf die Badenden auf. Neuerdings gibt es sogar eine Badeplattform.

Die Strandkörbe können gemietet werden.

Brötchen, Tapas und mehr
Hunger wird am Schönberg Strand niemand leiden! Beim Bäcker, Döner-Imbiss oder am Fischbrötchen-Stand erhält du eine kleine Mahlzeit auf die Hand. Hervorragende Kuchen, Torten, Waffeln und Eis serviert „Omas Kaffestuv„, Tapas und Cocktails gibt es und der „Bodegas Las Tapas„, gehobene Küche findest du in der frisch renovierten „Barkasse“ und das „Filou“ eignet sich sehr gut zum Brunchen.

An der Promenade stehen zahlreiche Cafés, Restaurants und Imbissbuden – auch Eis und Sandspielzeug gibt es hier zu kaufen.

Museumseisenbahn & Nawimenta
Wem es am Strand zu langweilig wird, hat mehrere Möglichkeiten für ein interessantes Alternativprogramm. Toll ist der Spielplatz mit Kletterwand, Schaukeln, Wasserspielbereich, Holzbrücken und noch vielem mehr zwischen den beiden großen Strandparkplätzen. Die Pappeln am Rand des Geländes spenden an besonders heißen, sonnigen Tagen zudem etwas Schatten. In dem roten Holzhaus am Spielplatz befindet sich die Nawimenta – ein kleines Mitmach-Forscher-Museum, in dem Kinder ein paar Experimente zu Naturwissenschaften machen können. (Hier gibt es auch Eis, Süßigkeiten und Getränke.)

Auf dem Gelände der Museumseisenbahnen kannst du deine Runden mit der alten E-Straßenbahn „Elektro Elli“ drehen und dir alte Waggons und Triebwagen anschauen. Zwischen Ostern und Herbst gibt es zahlreiche Sonderfahrten wie „Ostereiersuche“ und „Western-Fahrt“, bei der ein Zugüberfall nachgespielt wird.

Brasilien & Kalifornien
Diese beiden Orte sind ebenfalls Teil des Gemeindegebiets von Schönberg. Sie liegen links vom Schönberg Strand. Kalifornien erstreckt sich über die Strandabschnitte 19 bis 28. Daran anschließend liegt Brasilien (Buhne 29 bis 35). In beiden Orten gibt es Wassersportmöglichkeiten; in Brasilien liegt zudem ein weiterer Hundestrand. Toiletten finden sich in Kalifornien befinden sich in Kalifornien. Zusammengenommen erstreckt sich der Schönberg Strand so über fast vier Kilometer.

Über Anne_Kueste 94 Artikel
Moin. Ich heiße Ann-Christin Wimber, bin Freie Journalistin, Autorin und Bloggerin. Ich schreibe seit 15 Jahren für zahlreiche Fach- und Publikumszeitschriften, betreibe das Internetportal europas-kuesten.de und habe bis dato zwei Bücher verfasst. Natürlich beschäftigen sich diese mit dem Meer im weitesten Sinne ("Meerglas - suchen, finden, bestimmen" (2014); "Familienerlebnisführer für die Probstei und das Umland" (2017)). Mit dem Blog "Mein Meer" will ich das teilen, was mir am Herzen und meiner Seele am nächsten liegt - das Meer mit allen seinen Facetten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*